• Anne Frank Grundschule

    Freiburg

  • 1

Ihr Kind kommt in das letzte Kindergartenjahr und Sie beginnen vielleicht, sich langsam damit zu beschäftigen, dass es bald zu einem Schulanfängerkind wird. Hier beschreiben wir, wie wir als Schule mit den Kitas kooperieren und was für Sie als Eltern und für Ihr Schulanfängerkind im kommenden Jahr wichtig sein könnte:

Gemeinsam mit den Erzieherinnen und Erziehern der Kitas versuchen wir den Übergang vom Kindergarten in die Schule so zu gestalten, dass die Kinder bei uns in der Schule mit Freude und Motivation starten können. 🙃🙂

1.  Kooperation mit den Erziehern und Erzieherinnen

Im September findet das erste Treffen mit den Erziehern und Erzieherinnen der Kindergärten statt.

Dabei gibt es den ersten Austausch über die Schulanfängerkinder und es werden die Termine für das laufende Jahr besprochen. Die Lehrkraft und Kindergartenkräfte bleiben im Laufe des Schuljahrs im engen Austausch über die Entwicklung der Kinder. Wenn nötig, kann seitens der Schule noch eine zusätzliche Förderung empfohlen werden.

Im Laufe des ersten Schuljahres findet ein weiteres Treffen zwischen der Schule und den Kindergärten statt,

2.   Kooperation mit den Schulanfängerkindern

Die Kooperationslehrerin besucht im laufenden Schuljahr regelmäßig den Kindergarten und arbeitet spielerisch in Kleingruppen mit den Kindern. Sie betreut dabei alle zugewiesenen Kinder, auch wenn sie später in eine andere Schule gehen. Hierbei werden erste schulische Lerninhalte vermittelt und bereits erlangte Kompetenzen abgefragt.

Bei der Schulanmeldung im Dezember lernen die Schulanfängerkinder das erste Mal die Schule kennen. Im Frühjahr besuchen die Erzieher/innen zusammen mit den Kindern erneut die Schule und erkunden das ganze Schulgebäude

      Anfang Juli bekommen die Kinder einen Brief und dürfen zu einer „Schnupper-Schulstunde“ eine der Klassen der Anne-Frank-Schule besuchen.

     3.   Kooperation mit den Eltern der Schulanfänger 

     Die Eltern können jederzeit Kontakt mit den Kooperationslehrerinnen aufnehmen (über das Sekretariat, Tel. 201-7508) – wir rufen Sie zurück), um sich über den Entwicklungsstand auszutauschen.

     Der erste Info- Elternabend findet im November statt. Anschließend können die Eltern noch offene Fragen klären und sich über die Anschlussbetreuung (AUB) informieren.            

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.